Projekt Beschreibung

CASE STUDIE

Joh. F. Behrens AG

Die Joh. F. Behrens AG ist einer der europaweit marktführenden Hersteller von Befestigungstechnik für Holz, mit Holz und holzähnlichen Werkstoffen.

Die seit über 100 Jahren bestehende Behrens-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ahrensburg und Tochter- und Beteiligungsunternehmen in Europa und Übersee. Über diesen Verbund vertreibt sie in Deutschland entwickelte und produzierte Werkzeugmaschinen (druckluft- und gasbetriebene Nagel- und Klammergeräte) sowie entsprechende Befestigungsmittel (magazinierte Nägel, Klammern und Schrauben). Die Marken „BeA“ und „KMR“ stehen für Spitzenprodukte der Befestigungstechnik, die sich durch innovative Technologien, höchste Qualitätsstandards und moderne Fertigungsmethoden auszeichnen.

Weltweit beschäftigt die Behrens-Gruppe über 400 Mitarbeiter und vertreibt ihre Produkte über Tochtergesellschaften und darüber hinaus mit fest etablierten Vertretungen in über 40 weiteren Ländern. Zu den Abnehmern gehören unter anderem Unternehmen aus der holzverarbeitenden Industrie, der Verpackungsindustrie, der Bauindustrie und der Automobilindustrie. Eine wesentliche Stärke der Behrens-Gruppe ist neben dem innovativen Produktangebot, das kontinuierlich optimiert und erweitert wird, die ausgeprägte Servicephilosophie.

0
Mitarbeiter
0
Kunden weltweit
0
Tochtergesellschaften
0
Joint Ventures
  • Hauptsitz in Ahrensburg/Deutschland
  • 3 Niederlassungen
  • Vertriebspartner in über 40 Ländern
  • Zwei-Marken-Strategie: BeA und KMR
  • Laufende Investor Relations seit 2014

    • Geschäfts-, Halbjahres- und Quartalsberichte
    • Corporate News, Ad hoc und Pressemitteilungen
    • Investoren- und Unternehmenspräsentationen
    • Vorstandsreden
    • Hauptversammlungen
    • Anleger- und Investorenkommunikation
    • Pressearbeit
    • Investor Relations Website

  • Emission der Unternehmensanleihe 2015/2020

    • Platzierungsvolumen EUR 25,0 Mio.; Zinssatz 7,75 %, Entry Standard (Freiverkehr) an der Frankfurter Wertpapierbörse

  • Corporate Finance Beratung und Kapitalmarktkommunikation

    Corporate Finance Beratung und Kapitalmarktkommunikation bei der Emission der Unternehmensanleihe 2019/2024 – Platzierungsvolumen EUR 25,0 Mio.; Zinssatz 6,25 %, Open Market (Freiverkehr) an der Frankfurter Wertpapierbörse

    • Strukturierung der Anleihe
    • Anleihemarketing
    • Interviews und Pressearbeit
    • Investoren- und Unternehmenspräsentationen

  • Emission der Unternehmensanleihe 2019/2024

    •  Platzierungsvolumen EUR 25,0 Mio.; Zinssatz 6,25 %, Open Market (Freiverkehr) an der Frankfurter Wertpapierbörse

  • Krisenkommunikation und Investor Relations im Rahmen der Anleiherestrukturierung und des Insolvenzverfahrens

    • Corporate News und Ad hoc Mitteilungen
    • Interviews und Pressearbeit
    • Anlegeranfragen

  • Verkauf

    • Verkauf des Unternehmens aus der Insolvenz an einen Investor

201420152019201920202021
Zurück