Projekt Beschreibung

CASE STUDIE

HydroDyn PreOne Recycling GmbH

Die HydroDyn PreOne Recycling GmbH hat es sich bereits 2012 zur Aufgabe gemacht, stark verschmutze Kunststoffabfälle zu recyceln und so wieder dem Rohstoffkreislauf zugänglich zu machen. Mithilfe der neuartigen Reinigungsverfahren, welche ohne den Zusatz von Additiven arbeiten, und des modularen Anlagensystems wurde ein einzigartiger USP geschaffen, welcher es ermöglicht, überall auf der Welt aus Kunststoffabfällen wieder neuwertige Granulate herzustellen.

Neben der Entwicklung von neuen Verfahrenstechnologien konzipiert und konstruiert die Gesellschaft  Produktionsanlagen, vermarktet diese, betreibt eigene Aufbereitungsanlagen und vertreibt die produzierten Granulate.

Im Rahmen des Mandates hat die EULE Corporate Capital GmbH die Unternehmensgruppe ganzheitlich in den Bereichen Corporate Finance, Managementberatung und M&A beraten und operativ begleitet.

  • Begleitung der Investition in den ersten eigenen Produktionsstandort (1. Bauabschnitt)

    • Marktstudien
    • Standortanalysen
    • Einbindung politischer Entscheidungsträger im Rahmen des Network Buildings
    • Prüfung und Einwerbung von Finanzmitteln (staatliche Förderungen, (Landes-) Bürgschaften, Bankenfinanzierung, Privat Equity)
    • Gesamtinvestitionsvolumen 1. Bauabschnitt EUR 19,0 Mio.

  • Begleitung des 2. Bauabschnitts und Beratung der Geschäftsleitung

    • Einwerbung von Finanzmitteln (staatliche Förderungen, Bankenfinanzierung, Leasing, Privat Equity)
    • Gesamtinvestitionsvolumen 2. Bauabschnitt EUR 6,0 Mio.
    • Controlling und Reporting für Kapitalgeber

  • Organisationelle Anpassung und Kapitaleinwerbung

    • Konzeption und Implementierung von Vertriebskanälen und -gesellschaften
    • Einwerbung von Finanzmitteln (EUR 7,5 Mio. Privat Equity, Fördergelder, Senior Debt) und Restrukturierung der Beteiligungsstruktur
    • Vorbereitung und Begleitung einer M&A-Transaktion (Sell Side)
    • Vorbereitung und Begleitung von Gesprächen mit Kapitalgebern und Kunden

  • Vorbereitung und Begleitung einer M&A Transaktion (Sell Side) für eine Tochtergesellschaft

    • Vorbereitung und Begleitung einer M&A Transaktion (Sell Side)
    • Akquirierung eines Strategic Partners als Mitgesellschafter

  • Erhöhung des Working Capital

    • Erweiterung des Working Capitals aufgrund steigender Kundenaufträge

Zurück