Projekt Beschreibung

CASE STUDIE

Beate Uhse Aktiengesellschaft

Das Unternehmen Beate Uhse, dem die Firmengründerin ihren Namen gab, wurde 1946 im Nachkriegsdeutschland gegründet. Lange war Beate Uhse Deutschlands bekannteste Marke der Branche und einer der weltweit führenden Anbieter von erotischen Lifestyle-Produkten. Das Unternehmen war in zahlreichen europäischen Ländern vertreten und exportierte in über 50 Länder. Zum Portfolio der Beate Uhse Gruppe gehörten bekannte Marken wie Beate Uhse, Pabo, Adam et Eve und Christine le Duc und zahlreiche Tochtergesellschaften in Europa. Im Mai 1999 erfolgte der Börsengang der Beate Uhse an der Frankfurter Börse.

Krisenkommunikation und Investor Relations

Krisenkommunikation und Investor Relations im Rahmen der Anleiherestrukturierung und des Insolvenzverfahrens von 2016 bis 2019.

  • Kommunikationsstrategie und -planung
  • Corporate News, Ad hoc und Stimmrechtsmitteilungen
  • Geschäfts-, Halbjahres- und Quartalsberichte
  • Interviews und Pressearbeit
  • Investoren- und Unternehmenspräsentationen
  • Vorstandsreden
  • Begleitung von Anleihegläubigerversammlungen
  • Unternehmensanleihe

    • Im Jahr 2014 wurde eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von EUR 30,0 Mio. und einer Laufzeit bis 2019 emittiert.

  • Insolvenzanmeldung

    • 2017 Insolvenzanmeldung aufgrund drohender Zahlungsunfähigkeit der Beate Uhse AG

  • Verkauf an einen Finanzinvestor

    • 2018 aus der ersten Insolvenz heraus Verkauf an einen Finanzinvestor

Zurück